Das neue Programm der Hamburger Fachtagungen und Seminare zum Arbeits- und Gesundheitsschutz 2014 kann hier als Broschüre im PDF-Format heruntergeladen werden.

Rundbrief abonnieren

Wir versenden zweimal im Jahr Informationen zu den Hamburger Fachtagungen. Wenn Sie ebenfalls informiert werden möchten, nehmen wir Sie gerne in unseren Verteiler auf. Bitte schicken Sie uns einfach ein E-Mail oder nutzen unsere Bestellseite.

Hamburger Fachtagungen zum
Arbeits- und Gesundheitsschutz

Die Zunehmender Arbeitsdruck ist eine der wesentlichen Ursachen von Stress und psychischen Fehlbelastungen am Arbeitsplatz sowie daraus resultierenden Erkrankungen. Laut einer Studie der EU-OSHA unter europäischen Unternehmen zu neuen und aufkommenden Risiken ist Stress am Arbeitsplatz für die befragten Unternehmen ebenso bedeutsam wie etwa Arbeitsunfälle.

Bei allen Fachtagungen spielt daher die Mitbestimmung im Arbeits und Gesundheitsschutz und daraus resultierend die Gestaltung ganzheitlicher GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNGen mit neuen Umsetzungsbeispielen und präventiver Maßnahmen eine zentrale Rolle:

  • Neue Bestimmungen und Ansätze psychische Belastungen in die Gefährdungsbeurteilung
  • Auswirkungen Indirekter Steuerung auf Arbeitsstrukturen und Gesundheit, Arbeitszeit als Ursache psychische Fehlbelastungen
  • Burn-out, Sucht, Doping für den Job, Depressionen
  • Methoden, Strukturen und Instrumente zur Erfassung körperlicher und psychischer Arbeitsbelastungen sowie des modernen betrieblichen Gesundheitsschutzes
  • Psychische Arbeitsbelastungen, Arbeitsdruck und Stress am Arbeitsplatz
  • Die Umsetzung von Arbeitsschutzgesetz, Arbeitsschutzverordnungen, Implementierung moderner Gesundheitsschutzstrukturen
  • Verknüpfung von Führung und Gefährdungsbeurteilung

Zum Überblick der Themen und Termine

Das Tagungshotel Baseler Hof liegt zentral in der Hamburger Innenstadt und ist daher gut öffentlichen Verkehrmitteln zu erreichen. Sie bekommen während ihres Aufenthaltes im Hotel ein 3-Tage-Ticket des öffentlichen Verkehrsnetzes Hamburg HVV (U-Bahn/S-Bahn/Busse).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihr Dr. Max Geray